Testen vernetzter Systeme

Welche Eigenschaften müssen Sensoren der Zukunft mitbringen? Wie werden aus Bauteilen und industriellen Baugruppen „Industrie-4.0-Komponenten“? Wie können dynamisch kooperierende Systeme im Vorfeld und inline getestet werden?


Ankündigung:

Diese Veranstaltung kann Corona-bedingt leider nicht wie geplant am 12.05. stattfinden und wird im Herbst 2020 nachgeholt!

Dienstag, 12. Mai 2020, 10:00 – 17:00 Uhr

Universität Stuttgart, Campus Vaihingen
Universitätsstraße 32, 70569 Stuttgart

1. VDI-Expertenforum
Testen vernetzter Systeme und Komponenten
- Verifikation und Validierung von Anlagen und Maschinen für Industrie 4.0

Komplexe Automatisierungssysteme und deren Komponenten erfordern neuartige Ansätze für den Test und die Absicherung. Im Rahmen des VDI-Expertenforums „Testen vernetzter Systeme und Komponenten“ werden Methoden und Verfahren zur Verifikation und Validierung von Anlagen und Maschinen für Industrie 4.0 vorgestellt und diskutiert.

Expertenvorträge aus der Prozessindustrie und diskreten Fertigung informieren über aktuelle Themen:

  • Test-orientiertes Engineering kritischer Systeme
  • Modulare Automation und deren Absicherung
  • Durchgängiges Testen von Komponenten

In der World-Café-Session diskutieren Sie anschließend die Themenbereiche.

Nutzen Sie das Expertenforum, um sich mit anderen Teilnehmern/innen und Experten/innen zu vernetzen, um gemeinsam die Zukunft zu gestalten.

Alle Teilnehmer/innen erhalten den aktuellen Gründruck der Richtlinie VDI/VDE 4004 Blatt 1 „Testen vernetzter Industrie 4.0-Systeme - Grobplanung verteilter Testprozesse“.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich online an: https://www.vdi.de/veranstaltungen/detail/testen-vernetzter-systeme-und-komponenten

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Andreas Löcklin, andreas.loecklin@ias.uni-stuttgart.de.


 

Veröffentlichte Statusreports zum Thema Testen vernetzter Systeme (c)
Veröffentlichte Statusreports zum Thema Testen vernetzter Systeme

Derzeit ist es eine offene Frage, welche Schnittstellen und wie viel Intelligenz ein einzelner Sensor, Aktor oder ein Gesamtsystem in Zukunft aufweisen muss. Darüber hinaus ist noch nicht geklärt, wie die von Industrie 4.0 geforderte Kommunikationsfähigkeit im Vorfeld getestet werden kann, sodass diese auch nachhaltig gesichert ist. In einer dynamischen, vernetzten Umgebung ist das Testen der korrekten Funktion eine Herausforderung. Wechselnde Umgebungsbedingungen durch Ad-hoc-Vernetzung, ständige Rekonfigurationen bedingt durch kleine Losgrößen und Softwareupdates im Feld sind Indikatoren dafür, dass das Testen im laufenden Betrieb zunehmend an Bedeutung gewinnen wird.

Zum Seitenanfang