Dieses Bild zeigt

Forschung

Anwendungsorientierung und wissenschaftliche Vertiefung kennzeichnen die Forschung am IAS. Zu unseren Forschungsschwerpunkten zählen wir Intelligente Automatisierungssysteme, Komplexitätsbeherrschung von cyber-physischen Systemen und Absicherung von Automatisierungstechnik.

Die spannende, zukunftsweisende Automatisierungstechnik wartet mit einer großen Einsatzbreite auf, die von der Anlagenautomatisierung über Automotive und der Produktionstechnik bis hin zu Technik für Zuhause reicht.

Intelligente Automatisierungssysteme

Durch die Flexibilisierung und weltweite Vernetzung von Automatisierungssystemen bieten sich Chancen für neue Geschäftsmodelle im Bereich der Optimierung und des Informationsmanagements. Um sowohl das hohe Potenzial dieser Systeme ausschöpfen zu können als auch die Komplexität für den Nutzer möglichst gering zu halten, ist Intelligenz unabdingbar.

Das IAS beschäftigt sich in diesem Kontext mit folgenden Themen:

  • Autonome Integration von Automatisierungskomponenten (Self-X)
  • Optimierung von Automatisierungssystemen aufgrund von Prozessdaten (Machine Learning, Big Data, Data Analytics)
  • Einsatz von verteilten Steuerungsverfahren zur Koordination
  • Assistenzsysteme zur Unterstützung im Engineering

Komplexitätsbeherrschung von cyber-physischen Systemen

Cyber-physische Systeme durchdringen zunehmend die Automatisierungstechnik. Digitale Abbilder, die Vernetzung und die Kooperation mittels Informationsaustausch und Software ermöglichen Arbeitsprozesse und Geschäftsmodelle. Gleichzeitig steigt aufgrund neuer Funktionalitäten die Komplexität der Systeme.

In diesem Kontext beschäftigt sich das IAS mit folgenden Themen:

  • Modellgetriebene Entwicklung verteilter Anlagensteuerungen
  • Modellbasierter Test dynamisch veränderlicher Soft- und Hardwaresysteme
  • Digitaler Zwilling und dessen Anwendung in der Anlagenautomatisierung
  • Mensch-Maschine-Kooperation in einer hybriden Realität

Absicherung von Automatisierungstechnik

Die Qualität von automatisierten Systemen spielt eine immer wichtigere Rolle und wird daher zum Innovationsfaktor dieser Systeme. Die Verbesserung der Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit ist somit ein zentrales Thema in der Automatisierung.

Das IAS beschäftigt sich in diesem Kontext mit folgenden Themen:

  • Ermittlung und Bewertung der Zuverlässigkeit automatisierter Systeme im Kontext des Internets der Dinge
  • Fehlermanagement und automatische Rekonfiguration zur Erhöhung der Verfügbarkeit
  • Test von automatisierten Systemen und Erkennen von Anomalien