Demonstrator Automatisierte Abfüllanlage

Raum 1.161

Das IAS hat eine Prozesssteuerung in Form einer Abfüllanlage entwickelt. Durch verschiedene Sensoren und Aktoren wird eine Flüssigkeit zwischen zwei Tanks gepumpt. Die Kommunikation mit dem Prozessrechner erfolgt über ein Transfermodul und eine USB-Verbindung. Zum Auslesen der Sensorwerte und Berechnen der Aktor-Befehle wird das Steuerprogramm wie bei einer SPS zyklisch bearbeitet. So ist es möglich, verschiedene Szenarien für die Anlage zu erstellen. Hierbei kann man die Aktoren nicht nur manuell steuern, sondern auch automatisiert ablaufen lassen.