Demonstrator Automatisierte Autotür

Raum 1.126

Die moderne Automatisierungstechnik ist durch eine zunehmende Dezentralisierung von Verarbeitungsfunktionen gekennzeichnet. Der Einsatz von Feldbussystemen ermöglicht dabei eine Erhöhung der Flexibilität bezüglich Änderungen und Erweiterungen und eröffnet ein erhebliches Einsparungspotenzial hinsichtlich Projektierungs- und Installationskosten.

Anhand der Fahrzeugtür werden die Möglichkeiten des weit verbreiteten Feldbus-Standards CAN (Controller Area Network) gezeigt. Mit Hilfe des Simulations- und Entwicklungswerkzeugs CANoe können hier exemplarisch CAN-Netzwerke projektiert und getestet werden. Dabei kann der elektrische Fensterheber und der elektrisch verstellbare Außenspiegel über den CAN-Bus gesteuert beziehungsweise manipuliert werden.

Ansprechpartner am IAS

Philipp Marks, M.Sc.
Pfaffenwaldring 47, 1. Stockwerk, Raum 1.113

Telefon: +49 711 685 67293
Telefax: +49 711 685 67302